IST DAS NEXUS GLOBAL KRYPTO-MLM-SYSTEM TATSÄCHLICH EIN NETZWERK AUS GANOVEN, HOCHSTAPLERN UND BERUFSVERBRECHERN?

Nexus Global und VELTYCO

NEXUS GLOBAL – Treffpunkt der üblichen Verdächtigen


Der erste Bericht über das seltsame Geschäftsmodell der NEXUS GLOBAL und das Netzwerk dahinter hat FinTelegram im März 2018 publiziert und seither ausführlich berichtet (siehe unsere Berichte hier). Dafür haben einzelne Mitarbeiter unseres Teams Bedrohungen und persönliche Diffamierungen kassiert. Da haben die Leute rund um Christian Michel SCHEIBENER, Michael THOMALE, Uwe LENHOFF und Joachim KALCHER sehr direkt, rasch und strafrechtlich bedenklich reagiert.

Die von uns kommunizierten Fakten und Analysen wurden wenig überraschend von den genannten Leuten offiziell ins Lächerliche gezogen und in den Bereich der „Fake News“ gestellt. Das hat aber die Fakten nicht verändert, sondern uns im Gegenteil bestärkt, der Causa NEXUS GLOBAL noch intensiver nachzugehen. Dankenswerterweise haben wir dabei auch von ehemaligen Geschäftspartnern von Christian Michel SCHEIBENER Insider-Informationen samt Dokumentation aus der Vergangheit erhalten. Da finden sich Handlungsmuster. SCHEIBENER war vor der Gründung der NEXUS GLOBAL als CEO des Krypto-MLM-Schemas OMNIA TECH tätig (siehe unsere Berichte hier) und hat dort offenbar das Krypto-Handwerk von Robert VELGHE gelernt.

Die „Ganoven“ am Werk?


Zwischenzeitlich haben auch andere Seiten wie GoMoPa wie auch der der berühmt-berüchtigte :Gerlach-Report Lunte gerochen und ihre Recherchen aufgenommen (siehe Gerlach-Report hier und GoMoPa-Report hier). Die Leute hinter den beiden genannten Recherche-Seiten haben die oben genannten Leute offenbar schon seit Jahren auf ihrem Radarschirm und machen mit ihrer Wortwahl keine Gefangenen. Da wird durchgezogen. Ob es stimmt, dass

  • das Projekt NEXUS GLOBAL tatsächlich bei einem Bordell-Besuch in Berlin geboren wurde und
  • der deutsche Diplomat WELK einen neuen Pass für Michael THOMALE besorgt hat

können wir nicht verifizieren und damit auch nicht bestätigen. Hingegen können wir auf Grund unserer Informationen und Recherchen bestätigen, dass in der NEXUS GLOBAL viele Fäden aus vergangenen Scams und kollabierten MLM-Systemen zusammenlaufen. Der Gerlach-Report bezeichnet SCHEIBENER, THOMALE und WELK in der bekannt direkten Diktion ob ihrer Vergangenheit als „Ganoven“ und Stephan WELK als Hochstapler und Berufsverbrecher:

:gerlachreport wird ab sofort laufend über dieses neue Betrugssystem (Anmerkung: NEXUS GLOBAL), das weltweit operiert, berichten. Schon jetzt wird vor einer Beteiligung eindringlich gewarnt. Der Totalverlust ist bei diesen Herren garantiert. Damit die staunende Multi-Level-Gemeinde richtig auf den Geschmack kommt, haben die drei Ganoven dann auch erst einmal die Werbetrommel gerührt.

Stephan Welk ist, fasst man das alles zusammen, ein Berufsverbrecher: Er steckt bis über beide Ohren in organisierten Banden. Man braucht ihn, weil er für viel Geld neue Pässe, neue Identitäten beschafft. Zu seinen Kunden gehören Menschenhändler, Drogenkuriere, Händler für Blutdiamanten, Millionenbetrüger, Geldwäscher, Zuhälter.

Die Involvierung von VELTYCO


Das deutsche Krypto-Netzwerk ist aber mit WELK, SCHEIBENER und THOMALA nicht komplett. Wir von FinTelegram können bestätigen, dass der deutsche Unternehmer Uwe LENHOFF und die von ihm gegründete börsennotierte VELTYCO Gruppe bei NEXUS GLOBAL mitwirken und dabei unterstützen, das System global aufzublasen. Es scheint aus unserer Sicht, dass die VELTYCO das Krypto-MLM-Schema NEXUS GLOBAL nutzen will, um die Angebote der VELTYCO rund um Sportwetten und Esports-Projekte zu pushen und an MLM-Investoren zu verkaufen. Warum wir das denken? Und sind da die Fakten? Hier die ersten Antworten.

Der deutsche Unternehmer Uwe LENHOFF hat viel Geld und Zeit in die mittlerweile verbotenen Binären Optionen investiert. Dss war 2016 und 2017 der wichtigste Geschäftsbereich dwr VELTYCO. Für den Vertrieb der Binären Optionen über verschiedenste Webseiten wie Option888 oder Zoomtrader (Global) hat er mehrere Call Center (manche Regulierungsbehörden nennen diese einfach „Boiler Rooms“) entwickelt. Über die börsennotierte VELTYCO wurden diese Einnahmen aus der „Kalt-Akquise“ von Investoren als Marketingeinnahmen verbucht wobei die Investoren nie wussten, dass hinter den vielen verschiedenen Brokerseiten LENHOFF und seine VELTYCO standen. Das wurde immer geschickt verschleiert und Zahlungsflüsse wurden über Netzwerke an Offshore-Firmen geführt (Details folgen). Von Curacao, den Seychellen über British Virgin Islands (BVI), Zypern bis Belize wird kein Offshore-Domizil ausgelassen. Die Daten liegen uns vor. Im Zentrum dieser Aktivitäten steht aber Sofia (Bulgarien) wo auch OneCoin zuhause ist. Und damit eine EU Lokation.

Die Sofia-Connection des Netzwerkes


LENHOFF unterhält seit Jahren ein Netzwerk an bulgarischen Firmen und Büros. 2017 hat LENHOFF die Firma VARKASSO Ltd gegründet und kurz danach 51{3112d90e1c9bd23af22cf16f58b974bcc4d8a9b058f7839d8b1efb2fba8df460} der Firma an die VELTYCO verkauft. Die restlichen 49{3112d90e1c9bd23af22cf16f58b974bcc4d8a9b058f7839d8b1efb2fba8df460} hält der Österreicher Joachim KALCHER über seine ebenfalls in Bulgarien registrierte BLACK CYAN LTD (siehe Details hier in unserem Bericht). In dieser VARKASSO wird eine kryptografische Bezahlsoftware (Wallet) mit der Bezeichnung 8Crypt (www.8crypt.com) entwickelt, die wiederum die technisch-organisatorische Grundlage für das NEXUS GLOBAL Krypto-MLM-System ist. Wer sich die Mühe macht, die vielen Marketingaussagen und -unterlagen zu analysieren wird feststellen, dass es das kommunizierte Ziel von NEXUS GLOBAL ist, über die 8Crypt-Wallet in Sportwetten, eSport und Krypto-Aktivitäten zu investieren. Das sind alles genehmigungspflichtige Geschäfte die einer Zustimmung der Finanzmarkaufsichtsbehörden in den diversen Ländern bedürfen. Aber das kümmert NEXUS GLOBAL nicht. Man sitzt ja in Hongkong oder Dubai.

Fassen wir also für dieses Telegram die Beziehung zwischen NEXUS GLOBAL, VELTYCO und Uwe LENHOFF zusammen:

  • Die VELTYCO-Tochter VARKASSO entwickelt die 8Crypt-Software und das Multi-Wallet für NEXUS GLOBAL und ist damit zwangsweise deren strategischer Partner
  • Die VARKASSO sitzt in Sofia wie auch andere Partner und Beteilungen von VELTYCO und Uwe LENHOFF
  • Die VARKASSO wurde von Uwe LENHOFF gegründet und dann in die VELTYCO verkauft.
  • Über die VARKASSO haben damit LENHOFF und VELTYCO massiven Einfluss auf die Entwicklung der NEXUS GLOBAL
  • NEXUS GLOBAL gibt in den Prospekten an, in Aktivitäten rund um Sportwetten, eSports und binäre Optionen investieren zu wollen. All das sind die Geschäftsbereiche der VELTYCO.

Es ist angesichts der Fakten sicher nicht falsch, festzustellen, dass das NEXUS GLOBAL-System „powered by VELTYCO“ ist.

In den nächsten Beiträgen werden wir die vielschichtigen Beziehung zwischen VELTYCO und NEXUS GLOBAL auf der Ebene der persönlichen Beziehungen Schicht für Schicht detailliert anhand von geprüften Fakten erklären.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here