WAS BINÄRE OPTIONEN SIND UND WARUM SIE JETZT VON KRYPTOS ERSETZT WERDEN

Was Binary Options sind und warum sie von Kryptos abgelöst werden
Was Binary Options sind und warum sie von Kryptos abgelöst werden

Binäre Optionen ist eine Glückspielform, die von ihren Betreibern als reguläre Anlageform Multilevel-Marketing (MLM) Strukturen an gutgläubige Anleger verkauft werden. Seit immer mehr Jurisdiktionen Binäre Optionen verbieten, wenden sich die Betreiber dem Betrug mit Kryptowährungen zu. Fintelegram untersucht.

Eine Binary Option ist ein simples Spiel. Man nehme einen Aktienwert oder eine Währung. Diese wird auf Märkten in Echtzeit gehandelt. Spieler sehen in jeder Sekunde, wie sich der Preis des Wertes entwickelt. Egal über welchen Zeitraum man diese Werte betrachtet, sie können sich nur binär in zwei Richtungen verändern: steigen oder fallen. Daher auch der Name. Bei den Binären Optionen schließt der Spieler eine Wette ab, ob ein gewisser Wert in einer gewissen Zeitspanne – 10 Sekunden oder 1 Stunde – steigt oder fällt. Ein Glücksspiel.

Binäre Optionen – Die Bank gewinnt immer

Aber dieses Spiel ist manipuliert. Gewinnt der Spieler die Wette, erhält er – je nach Anbieter – zwischen 30 und 70{3112d90e1c9bd23af22cf16f58b974bcc4d8a9b058f7839d8b1efb2fba8df460} des Einsatzes. Geht die Wette nicht auf verliert er den gesamten Einsatz. Bei einem binärem Glückspiel gibt es statistische Wahrscheinlichkeit von 50{3112d90e1c9bd23af22cf16f58b974bcc4d8a9b058f7839d8b1efb2fba8df460} für jeden der beide Fälle. Sobald der Gewinn geringer ist als der Verlust hat der Spieler auf lange Sicht keine Chance. Schon Roulette zeigt, dass die Bank immer gewinnt. Zwar kann man auf 36 Zahlen wetten und hätte dort eine ausgeglichene Gewinnchance. Doch es gibt 37 Zahlen. Fällt die Kugel auf 0, gewinnt das Haus. Roulette hat also eine garantierte, statistische Gewinnwahrscheinlichkeit von 37:36. Bei 100 eingesetzten Euro gewinnt der Roulette-Betreiber im Schnitt €102,78, der Spieler maximal €97,22. Auf Dauer verlieren alle Spieler ihr Geld.

Bei Binäre Optionen ist die Gewinnwahrscheinlichkeit im für Spieler besten Fall 100:70. Bei 100 eingesetzten Euro gewinnt der Options-Betreiber über €142. Die Spieler verlieren immer und das deutlich schneller als beim Roulette. Nun gut, wer Roulette spielt ist selbst Schuld und das sollte doch auch für Binäre Optionen gelten.

Die letzte Anlage deines Leben

Binäre Optionen beruhen auf einer einfachen, jedoch effektiven psychologischen Manipulation und die Betreiber sind Meister in diesem Spiel. Die Optionsseiten schauen nicht nach Glücksspiel aus, sondern nach Börsenhandel. Das ist gewollt, denn die Betreiber verkaufen ihr Spiel als Geldanlage mit extrem hoher Rendite. Sie zielen auf Menschen, die eine Affinität zu Spielsucht haben. Spielsüchtige arbeiten mit Verdrängungsmechanismen und das fällt besonders leicht, wenn ein Glücksspiel wie eine Anlageform aussieht. Binäre Optionen beruhen auf einer kriminellen Täuschung von anfälligen Kunden.

Screenshot eines Anbieters von Binären Optionen
Screenshot eines Anbieters von Binären Optionen

Darunter finden sich auch die sprichwörtliche Großmutter sowie unerfahrene Glücksritter, denen am Telefon das Spiel in aggressiver Form als Anlage verkauft wird. In einer preisgekrönten Serie der Times of Israel packt ein ehemaliger Telefonverkäufer aus. Er sei angwiesen worden, die Optionen als Anlage zu verkaufen und sich selbst als „Anlageberater“ (Broker) zu bezeichnen, obwohl er wusste, dass der Kunde alles verlieren würde: “The client isn’t actually buying anything. What he’s buying is a promise from our company that we will pay him. It’s gambling and we’re a bookie.“

Die Betreiber arbeiten im Schatten. Manager haben keinen Nachnamen, Verkäufer müssen falsche Biografien erfinden, Telefonnummern werden verschleiert. “When someone says ‘I’m in hospital and I have cancer,’ we’re supposed to still sell them,” erzählt der Verkäufer. Als Trick wird den Kunden erklärt, sie sollen Marktbewegungen studieren, um die Kurse vorhersagen zu können. Dabei ist klar, dass selbst ein Finanzgenie nicht berechnen kann, was ein Kurs in den nächsten 10 Sekunden macht.

Doch die Betreiber helfen (ihrem) Glück noch weiter nach. Sie verwenden mitunter manipulierte Software um Kurswerte zu ändern, sollten Kunden zu viel gewinnen. In den AGBs wird für diesen Fall daraufhin gewiesen, dass die Anbieter andere „Algorithmen“ verwenden, als der reale Markt.

Natürlich erkennen viele Spieler nach einer Weile, dass sie eine fette Gans auf dem Weg zum Schlachthaus sind. Doch dann ist oft zu spät, denn die Betreiber unternehmen viel, um eingezahltes Geld nicht mehr zurückgeben zu müssen. Spielern wird ein Einzahlungsbonus von 100{3112d90e1c9bd23af22cf16f58b974bcc4d8a9b058f7839d8b1efb2fba8df460} gegeben und an die Bedingung geknüpft, dass man das gesamte Geld erst dann abheben kann, wenn man 30-40 Spiele gemacht hat. Doch dann hat jeder Spieler gemäß der Wahrscheinlichkeit alles verloren.

Krypto wird zu den neuen Binäre Optionen

Es gibt keine verlässliche Statistik, die den globalen Umfang des Betrugs mit Binäre Optionen zeigt. Die Schätzungen gehen jedoch in den Milliarden Euro Bereich. Doch es wird langsam eng für die betrügerischen Anbieter der Binäre Optionen. Immer mehr Länder verbieten dieses als Anlage getarntes Glücksspiel und zwingt die halblegal operierenden Unternehmen komplett in den Untergrund. Da kommt es gerade recht, dass sich mit Kryptowährungen ein Markt erschließt, der wie gemacht für betrügerisches Glücksspiel ist.

So steht der Kryptowährungsmarkt noch ganz am Anfang staatlicher Regulierung und Glücksspielanbieter können wahrscheinlich noch ein paar Jahre in diesem rechtlichen Vakuum arbeiten. Zusätzlich eignen sich Kryptowährungen viel besser dazu, Geldflüsse und Besitztum zu verschleiern als Fiatgeld.

Fintelegram untersucht

Bereits im März 2018 startete Fintelegram eine investigative Serie über betrügerische Binary Option Anbieter. Lesen Sie hier:

Kollaps der Binary Option Systeme (Englisch)

Wie die israelische Binary Optionplage in die Kryptowelt zieht (Englisch)

Die komplette Veltyco Fintelegram Untersuchung

Die komplette Binäre Optionen Untersuchung

Der angebliche Mordauftrag gegen Fintelegram Mitarbeiter (Englisch)

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here