EFRI Unterstützt Klage von Kleinanlegern gegen Binären Optionen Scam 23Traders

23Traders Klage von Kleinanlegern

Die Mission von FinTelegram ist der Schutz von Investoren sowie die Unterstützung von betrogenen Kleinanlegern und Opfern von Investment Scams. Zu diesem Zweck hat FinTelegram die European Funds Recovery Initiative (EFRI) mitgegründet. Während FinTelegram mit seinen Berichten über Cyberscams versucht, die Investoren zu warnen, aufzuklären und zu erziehen setzt EFRI den Schwerpunkt auf Funds Recovery. Gemeinsam wollen FinTelegram und EFRI Online-Investments sicherer machen.


Eidesstattliche EFRI-Erklärung für Klage

Über die letzten Wochen hat EFRI über die EFRI-Prinzipalin Elfriede Sixt gemeinsam mit einem israelischen Anwalt eine Klage gegen die Betreiber und Verantwortlichen des 23Traders Binären Optionen-Scams gearbeitet. Sixt ist Wirtschaftsprüferin und ehemalige Ernst & Young-Partnerin. Damit hat sie entsprechende Erfahrung in der forensischen Aufarbeitung von Unternehmensdaten.

FinTelegram hat für diese 23Traders-Klage die vorhandenen Daten und Dokumente zur Verfügung gestellt, die von EFRI und dem Rechtsanwalt in ein umfassendes Affidavit verpackt wurden, das als Grundlage für die Funds Recovery Klage vor dem zuständigen Gericht in Tel Aviv dient. FinTelegram hat vor kurzem über diese Klage berichtet.

Andere Opfer des 23Traders-Scams können sich dieser Klage über die Webseite von EFRI anschließen und/oder für Updates registrieren.

Unterstützung für Klagen

Es werden in den nächsten Wochen und Monaten weitere Funds Recovery Klagen eingebracht werden. FinTelegram bietet Rechtsanwälten und geschädigten Investoren an, diese Klagen mit Informationen zu unterstützen. Entsprechende Anfragen für Unterstützung können über die internationale Seite von FinTelegram gestellt werden:

Unterstützung anfordern

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here