Crypto Daily, TradoVest, Xmarkets und das Geldwäsche-Netzwerk hinter dem Broker Scams

Crypto Daily and TradoVest scam network

Das Betrugs- und Geldwäsche-Schema rund um den deutschen Uwe Lenhoff und seine Veltyco Group PLC nimmt immer größere Ausmaße an. Die globale Dimension war bereits bekannt. Es liegen uns Gesprächsprotokolle vor aus denen hervorgeht, dass Lenhoff im Jahr 2016 das Volumen des von ihm gesteuerten Geldstromes mit $3 Milliarden jährlich angesetzt hat. Die Veltyco hat dabei als börsennotiertes Unternehmen eine besondere Rolle als Waschmaschine gespielt wie Lenhoff persönlich einem Insider berichtete. Das von Anlegern über betrügerische Broker-Plattformen wie Option888, TradoVest oder Xmarkets gestohlene Geld sollte als Marketing-Leistung über die Veltyco reingewaschen werden. So war der Plan.


Lenhoff, Bakker und Preussner

Lenhoff und sein Partner, der Holländer Dirk Jan (DJ) Bakker, haben 2016 im Wege eines Reverse Takeover (RTO) die börsennotierte Veltyco Group PLC errichtet. Nach Lenhoff’s Darstellung war Bakker de facto der Hauptaktionär der Veltyco und hatte bestimmenden Einfluss. Neben Bakker soll auch der Deutsche Falk Preussner in die Scams involviert sein. Im Speziellen soll Falk Preussner ein wirtschaftlicher Eigentümer der Xmarkets sein. Preussner ist auch einer der großen Aktionäre von Veltyco.

Die Crypto Daily Mitwirkung

Letzte Unterlagen zeigen, dass auch die als angeblich führende Crypto News Plattform positionierte Crypto Daily offenbar in die Geldwäsche rund um die illegalen Broker-Schemata Xmarkets und TradoVest involviert ist. Dies ist auch aktenkundig und bereits Gegenstand von Ermittlungen der Behörden in verschiedenen Ländern.

Opfer von TradoVest und Xmarkets haben sich im Zuge der EFRI-Kampagnen gemeldet und entsprechende Zahlungsdokumente bereitgestellt. Aus diesen geht hervor, dass beispielsweise die Konten der Crypto Daily Pte Ltd bei der OCBC Bank in Singapur genutzt wurden, um Gelder von Kunden der TradoVest und Xmarkets zu empfangen. Das ist exakt jene Firma, welche die Crypto News-Seite betreibt:

Crypto Daily empfängt Gelder von Kunden des TradoVest Scams
Crypto Daily empfängt Gelder von Kunden des TradoVest Scams

Die von den Kunden der Scam Broker erhaltenen Zahlungen wurden in der Folge von Crypto Daily an das Geldwäsche-Netzwerk von Lenhoff über dessen Vehikel Celestial Trading, Celtic Pay oder Capital Force weitergeleitet. Die Crypto Daily Pte Ltd ließ sich die Zahlungen der Kunden für „Trading-Zwecke“ auch schriftlich bestätigen. Insofern gibt es keinerlei Zweifel darüber, dass die Leute von Crypto Daily wissentlich an diesen Scams teilgenommen haben:

Crypto Daily Pte Ltd payment confirmation for trading

Für diese Tätigkeit erhalten Firmen wie Crypto Daily Pte Ltd üblicherweise hohe Provisionen. Davon lässt sich auf Kosten der Kleinanleger hervorragend leben.

Crypto Daily Verantwortung

Es ist völlig unverständlich, wie sich gerade ein führendes Crypto News Unternehmen wie die Crypto Daily Pte Ltd mit Geldwäsche und Scams einlassen kann. Abgesehen von den strafrechtlichen Konsequenzen wird damit der Ruf der gesamten Krypto-Industrie angeschlagen. Dafür verantwortlich sind die Direktoren des Unternehmens, der Niederländer Pascal B. Van Knijff und die beiden Engländer Carl Liver und Rheace Jones.

Crypto Daily Direktoren Carl Liver, Pascal B. Van Knijff und Rheace Jones

Die Crypto Daily Pte Ltd ist aus Sicht von EFRI in den Betrug der Kleinanleger mit den betrügerischen Broker-Schemata involviert, hat diesen gefördert und sich damit unrechtmäßig bereichert. Damit wird EFRI das Unternehmen und die dort handelnden Personen zur Verantwortung ziehen.

Forderungen bei EFRI anmelden

Geschädigte von TradoVest, Xmarkets und den anderen Broker-Plattformen rund um Lenhoff und Veltyco können ihre Forderungen bei EFRI einmelden:

Forderungen bei EFRI anmelden

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here