DAS PYRAMIDENSYSTEM LYONESS, JULIAN HOSP UND DAS KRYPTO-STARTUP TENX

Juian Hosp bei Lyoness und TenX

FinTelegram hat das Thema „Julian HOSP und das Pyramidensystem LYONESS“ vor knapp 5 Monaten aufgebracht. Seither nimmt die Diskussion darüber erstaunlicherweise an Fahrt auf. Neue Fakten und Gerüchte tauchen auf. Es ist offenbar ein sogenanntes „Long Tail-Thema“. Heute hat das von Julian HOSP angeblich mitgegründete Krypto-Startup TenX auf Reddit die Klarstellung versucht, dass Julian HOSP über seine Involvierung bei LYONESS nie geschwiegen hätte. In einigen Kapiteln in einem der Bücher des Julian HOSP wäre auf die Tätigkeit referenziert worden. Aber im übrigen will die TenX-Stellungnahme HOSP als ein einfaches Mitglied des Pyramidensystems darstellen. Tatsächlich war HOSP im LYONESS-System hoch angesiedelt und für den gesamten asiatischen Markt zuständig.


CCN berichtet über unethisches Video

Am 9. Dezember 2018 berichtet das führende Online-Krypto-Magazin CCN über die Tätigkeiten des TenX-Präsidenten Julian HOSP für das weltweit tätige österreichische Pyramidensystem LYONESS. Im speziellen wird dabei auch über ein Video berichtet in dem Julian HOSP den Zusehern beibringt wie man neue Mitglieder anwirbt. Dabei geht HOSP soweit auch unethische Methoden zu empfehlen, die man auch als Nötigung qualifizieren könnte. Darüber hinaus sollte man es in den Akquisitionsgesprächen mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Das Ziel ist wichtig – die Akquisition neuer Mitglieder und Gelder.

TenX bringt offizielle Stellungnahme

Das Krypto-Startup TenX, dessen Präsident Julian HOSP ist, hat sich in der Folge zu einer offiziellen Stellungnahme gezwungen gesehen. Diese ist auf Reddit erschienen. Dabei weist TenX jede Involvierung in das Pyramidensystem von LYONESS zurück. Im Übrigen wird versucht, die Rolle des Julian HOSP im Pyramidensystem auf ein einfaches Mitglied zu reduzieren. Die von Julian HOSP im Video vorgeschlagenen unethischen Methoden zur Investorenakquisition hätte man beim Token Sale der TenX jedenfalls keinesfalls angewandt.

Die Fakten

Julian Hosp als Top Leader bei LYONESS
Julian HOSP unter den Top-Leadern von LYONESS (Quelle: Gerichtsakten)

Vorausschicken möchten wir, dass wir über interne LYONESS-Unterlagen verfügen wie auch über Kopien aus Gerichtsakten in Sachen LYONESS. Darüber hinaus haben wir schriftliche Stellungnahmen von LYONESS-Mitgliedern, die wir sorgfältig geprüft haben. Insofern sind alle unsere Angaben faktenbasiert.

Nach dem FinTelegram-Bericht über die Mitgliedschaft des Julian HOSP im Pryramidensystem von LYONESS hat dieser zunächst geleugnet. Julian Hosp behauptete, dass FinTelegram seinen Web verfügbaren veröffentlichten Lebenslauf gefälscht hätte.

HOSP hatte  bei Google eine Beschwerde gegen Fintelegram wegen Verletzung der Urheberrechte eingelegt. Angeblich würde die Veröffentlichung seines Lebenslaufes auf FinTelegram seine IP-Rechte verletzen. Einen entsprechenden Bericht haben wir hier veröffentlicht.

Fakt ist, dass Julian HOSP ein hochrangiges Mitglied bei LYONESS war und nach eigenen Angaben 25.000 Mitglieder unter sich hatte. Das bedeutet, dass er und die von ihm direkt angeworbenen Mitglieder (Downline) 25.000 Mitglieder angeworben haben.

 

Wir können weiters davon ausgehen, dass das Marketinggenie Julian HOSP, nicht erst im letzten Jahr sein Genie entwickelt hat.

Das LYONESS-Netzwerk unter Julian HOSP muss viele Millionen an Geldern eingeworben haben. In einer uns vorliegenden Stellungnahme eines anderen hochrangigen LYONESS-Mitglieds wurde bestätigt, dass im Durchschnitt jedes neu angeworbene Mitglied umgerechnet rund USD 2.500 (Anfangsinvestment) einzahlen muss.

Das würde bei 25.000 Mitgliedern rund USD 62,5 Millionen ergeben. Insofern kann man davon ausgehen, dass an HOSP entsprechend hohe Provisionen geflossen sind.

Diese Zahlen mögen im Detail richtig sein oder nicht. Sicher ist, dass HOSP bei LYONESS viel Geld verdient hat und maßgeblich beim Aufbau des Pyramidensystems in Asien mitgewirkt hat. Das Ausscheiden des Julian HOSP aus dem LYONESS-System ist nach Angaben unserer Quellen unter streng geheimgehaltenen Bedingungen erfolgt. Es ist offenbar richtig, dass HOSP dabei einen Rechtsanwalt eingeschalten hat. Das Ausscheiden von JULIAN HOSP ist – nach den uns vorliegenden Auskünften –  eine Verschlusssache bei LYONESS.

Wir halten also fest:

  • Julian HOSP war ein hochrangiges Mitglied in einem der weltweit größten Pyramidensysteme und für den asiatischen Raum zuständig.
  • Julian HOSP hat nach eigenen Angaben 25.000 Mitglieder in seiner Downline gehabt.
  • Julian HOSP hat darüber in allen öffentlichen Darstellungen geschwiegen und diesen wichtigen Umstand auch beim ICO für die TenX nicht offengelegt.
  • Julian HOSP hat auf direkte Ansprache auf seine früheren Tätigkeiten die LYONESS-Tätigkeit verschwiegen (das können wir aus eigener Beobachtung bestätigen).

Gründungsmitglied von TenX?

OneBit Gründer ohne Julian Hosp
OneBit Gründer ohne Julian Hosp

Fakt ist desweiteren, dass Julian HOSP entgegen seiner Behauptungen kein Gründungsmitglied der TenX war. Diese wurde vom Österreicher Toby HOENISCH unter dem Namen OneBit 2015 gegründet und 2017 in TenX umbenannt. Die Domain www.tenx.tech wurde Anfang 2017 registriert.

Nach den uns vorliegenden Informationen dürfte Julian HOSP kurz vor dem ICO eingestiegen sein. Seither stellt er sich als Mitgründer der TenX vor. Es mag sein, dass er zeitnah zur Namensänderung als Investor mit seinem Netzwerk in die OneBit eingestiegen ist und danach die Namensänderung erfolgte. Der ICO war dann mit der Unterstützung von HOSP und seinem Netzwerk ein Erfolg und brachte rund USD 80 Millionen.

Fakt ist auch, dass TenX unter der Präsidentschaft von Julian HOSP trotz der USD 80 Millionen von 4.000 Investoren bisher keine erkennbaren Fortschritte erzielt hat. Was wurde mit den Investorengeldern gemacht? Julian HOSP ist derzeit vor allem in eigener Sache unterwegs und hat schon wieder andere Projekte (die vor allem in seiner eigenen Vermarktung bestehen). Der Zirkus ist weitergezogen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here