EFRI Kampagne Option888 – Hausdurchsuchungen in Deutschland

Option888 Hausdurchsuchung in Köln

Die Binäre Optionen-Plattform Option888 war eine der schlimmsten Betrugsseiten im Online-Trading-Bereich der letzten Jahre im deutschsprachigen Raum. FinTelegram hat über die letzten Monate ausführliche Recherchen betrieben, die Hintermänner aufgedeckt und darüber berichtet. Es kann heute zweifelsfrei festgestellt werden, dass der Deutsche Uwe LENHOFF über seine diversen Offshore-Firmen und die börsennotierte VELTYCO PLC der wirtschaftliche Eigentümer und Betreiber dieser Betrugsplattform ist.


Hausdurchsuchung in Köln

Uns wurden nun Dokumente der Staatsanwaltschaft München zur Verfügung gestellt, die zeigen, dass bereits im Frühjahr 2018 eine Hausdurchsuchung bei der der in Köln sitzenden B2G GmbH durchgeführt wurde. Dies Hausdurchsuchung erfolgte im Zuge der Ermittlungen wegen Betrugs gegen die Betreiber von Option888.

Köln ist auch die Heimat des Deutschen Uwe LENHOFF, der nach derzeitigen Kenntnissen als wirtschaftlicher Betreiber der Option888 gilt.

In Köln investiert Uwe Lenhoff  – wohl mit dem Geld betrogener Anleger – auch in manch prominentes Unternehmen, wie beispielsweise die CryptoTech AG. Michael MERTENS, Founder der CryptoTec, zeichnet auch verantwortlich für die Entwicklung der Bet90 Sportwettenautomaten – einem anderen Projekt von UWE LENHOFF. Michael MERTENS, seit Mitte 2017 auch umtriebig im Cryptobereich, ist bestens vernetzt in der deutschen Politik und schreibt sogar für die BAFIN. Wir empfehlen der BAFIN diesbezüglich etwas mehr Hintergrundrecherche bei der Auswahl ihrer Autoren für ihre Publikationen.

UWE LENHOFF ist auch der Gründer der börsennotierten VELTYCO PLC in UK und hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Niederländer Marcel NOORDELOOS in den letzten 3 Jahren geführt. Darüber hinaus betreibt LENHOFF über seine diversen Offshore-Gesellschaften auch LOTTOPALACE oder XMarkets.

Die Erkenntnisse aus der Hausdurchsuchung und der seither fortgeschrittenen Ermittlungen können wesentlich dazu beitragen, die Gelder von betrogenen Investoren im Zuge der EFRI Kampagne zurückzuerhalten. Zahlreiche Medien wie die österreichischen Vorarlberger Nachrichten haben über die Opfer von Option888 berichtet. Angeblich beträgt der durch diese betrügerischen Systeme angerichtete Schaden hunderte Millionen.

Forderungen und Erkenntnisse melden

Sollten Sie zu den Geschädigten der Option888 gehören oder diesbezügliche Wahrnehmungen über Option888 bzw. die VELTYCO PLC und weitere zusammenhängende Unternehmen wie die Celestial Trading, Capital Force oder Celtic Pay haben, dann melden Sie diese in unserer EFRI Kampagne ein:

Option888 Forderungen und Erkenntnisse melden

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here