ICO: MEHR ALS $1,6 MILLIARDEN BETRUG

ICO: Mehr als $2,5 Milliarden Betrug
ICO: Mehr als $2,5 Milliarden Betrug

Fintelegram deckt in seiner Recherche ICO Betrug auf. Bisher konnten über 1,6 Milliarden Dollar an Investitionsvolumen betrügerischen Projekten zugerechnet werden und wir haben erst begonnen. Die Dunkelziffer wird um ein Vielfaches höher sein.

Experten behaupten regelmäßig, dass bis zu 80 Prozent aller ICOs Betrug sind. Doch tatsächlich fehlt diesen Behauptungen jeglicher Nachweis, wobei nicht einmal über das Ausmaß der tatsächlich durchgeführten ICOs Transparenz besteht. Die von Coindesk geführte Liste , die offenbar für viele Medien die entscheidende Informationsbasis ist, enthält bei weitem nicht alle ICOs, wie wir immer wieder feststellen bei unseren Recherchen. Fintelegram hat daher begonnen, ein Verzeichnis aller betrügerischen Kryptounternehmen mit den jeweiligen Schadenssummen zu recherchieren. Die Liste ist gegenwärtig noch bei weitem nicht vollständig, doch die Zahlen sind jetzt schon bestürzend.

Top 10 der ICO Betrugsfälle

Pincoin, Ifan Apr.18 prob. $ 660 Millionen
Arisebank Jan.18 $ 600 Millionen
ACChain, Puyin, BioLifeChain Aug.18  $ 60 Millionen
MCAP Jun.17 $ 45 Millionen
TBAR Jan.18 $ 35 Millionen
Centratech Jul.17 $ 26 Millionen
KYC Legal Apr.18 up to $ 24 Millionen
Trinity Jan.18 $ 20 Millionen
Cruisebit Jul.18 $ 16 Millionen
Plexcoin Dec.17 $ 15 Millionen

 

Der größte tatsächliche Exit-Scam – wenn Betrüger nach einem erfolgreichen ICO einfach verschwinden – wurde wohl in Vietnam durchgeführt. Das Unternehmen Modern Tech sammelte wohl bis zu $660 Millionen Dollar bei einem ICO für ihre Pincoin Token. Ähnlich wie bei Bitconnect erhielten die ersten ICO-Anleger rasch ihr Geld zurück und ebenso wurden neue Anleger mittels Multilevel-Marketing Strategien gefunden. Den Anlegern wurden Dividenden von bis zu 48 Prozent pro Monat versprochen. Im Januar 2018 stellte Modern Tech die Auszahlungen ein und verteilte stattdessen Ifan-Token, die in der Folge an eine Börse gebracht werden sollen und dann der „ganz große Reichtum“ für die Tokenhalter kommen sollte – eine Taktik, die inzwischen bei vielen der betrügerischen Crypto MLM-Systeme als zumindest „zeitgewinnend“ erkannt wurde. Das Modern Tech-Team löste seine Büros in Ho Chi Minh City und Hanoi auf und verschwand[2].

Platz 2 der Rangliste geht an Arisebank, die einmal die Bank der Kryptowelt werden wollte (ein Schelm, der da an die vielen ähnlichen Projekte denkt :)). Hier wollten die Betreiber (wahrscheinlich) tatsächlich ihre selbst gesteckten Ziele erreichen. Doch sie ignorierten jegliche rechtliche Regelungen und waren überrascht, als die amerikanische Finanzaufsicht SEC die Konten einfror. Auch wenn Geschäfte nicht in betrügerische Absicht getätigt werden, kann Fahrlässigkeit kriminell sein.

‘I can sleep at night knowing that I did my best’

Dies sagte Arisebank CEO Jared Rice. Ob die Investoren von $600 Millionen auch gut schlafen werden?

Wenn Boxlegende Evander Holyfield für Arisebank wirbt, muss es ja gut sein. Oder?
Wenn Boxlegende Evander Holyfield für Arisebank wirbt, muss es ja gut sein. Oder?

ICO Betrug: Another one bites the dust!

Einer der jüngsten spektakulären Betrugsfälle umspannt gleich drei ICOs, die von den selben Betrügern ungefähr zur gleichen Zeit durchgeführt wurden. Während ein Unternehmen namens ACChain offiziell im britischen Steuerparadis Jersey registriert war, saß das Team in Wirklichkeit in Shenzen, China. In den drei ICOs ACChain, Puyin und BioLifeChain wurden insgesamt $60 Millionen gesammelt. Wie üblich wurden die Büros geschlossen und das Team verschwand. Laut chinesischer Polizei wurden allerdings einige Betrüger gefasst.[3]

Das ACChain Office, nachdem es geräumt und fluchtartig verlassen wurde.
Das ACChain Office, nachdem es geräumt und fluchtartig verlassen wurde.

Fintelegram berichtet seit März 2018 über den größten österreichischen Betrugsfall, Cointed. Hier wurden bis Februar 2018 immerhin $4 Millionen bei einem ICO eingenommen. Die Geschäftsführer flohen ins Ausland, der Betrieb wurde eingestellt und regelmäßig werden große Beträge vom ICO-Konto abgebucht und verschwinden damit.

Dunkelziffer bei ICO-Betrug viel höher

Manche ICO-Scams sind schon im Vorfeld als solche erkennbar. So werden zum Beispiel häufig Teamfotos einfach gestohlen und Whitepaper einfach kopiert. Diese Art von Betrügereien lässt sich inzwischen mit spezieller Software recht leicht recherchieren. Oft dauert es jedoch Monate, bis ein ICO-Betrug auffliegt. Denn selbst nach dem ICO werden die Social Media Kanäle teilweise weiterhin mit Informationen versorgt. Manche dieser Scams schaffen es sogar an die Börse (z.B. ArbitraCoin) usw., dann wird noch so kurz Handelsvolumen vorgespiegelt und nochmals abgezockt und dann kehrt Stille ein. Da in der ersten Hälfte des Jahres 2018 die Anzahl an ICO-Projekten sprunghaft anstieg, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Fintelegram ICO-Scam Liste in den kommenden Monaten noch viele zusätzliche Einträge erhält.

Das Redaktionsteam nimmt gern Hinweise zu weiteren Betrugsfällen auf: [email protected]


Die gesamte Fintelegram ICO Scam Liste

 

Pincoin, Ifan Apr.18 prob. 660 Million
Arisebank Jan.18 600 Million
ACChain, Puyin, BioLifeChain Aug.18 60 Million
MCAP Jun.17 45.1 Million
TBAR Jan.18 35 Million
Centratech Jul.17 26.1 Million
KYC Legal Apr.18 up to 24 Million
Trinity Jan.18 20 Million
Cruisebit Jul.18 16 Million
Plexcoin Dec.17 15 Million
Cryptokami Jun.18 12 Million
Micromoney Nov.17 10.5 Million
Gamecoin Sep.18 8.8 Million
Cartaxi Nov.17 8.7 Million
NVO Aug.18 8 Million
PagareX Feb.18 up to 7 Million
Lend Connect Dec.17 up to 6 Million
LoopX Feb.18 4.5 Million
Cointed Feb.18 4 Million
Benebit Feb.18 4 Million
Rovercoin Apr.18 up to 3.9 Million
BlockBroker Jun.18 3.2 Million
Bitex Pro 2.7 Million
Elektra Coin Nov.17 2.5 Million
Pocaga Feb.18 2.5 Million
PM7 2.2
Paypro Feb.18 2.2 Million
Giza Device Mar.18 2 Million
Opair Oct.17 1.5 Million
Ebitz Nov.16 1.4 Million
Plasmium 1.2 Million
Bitconnect Dec.16 (1.5Mrd) 1.2 Million
HighRewardCoin Feb.18 at least 1 Million
Miroskii Mar.18 0.8 Million
Zantepay 0.7 Million
Confido Nov.17 0.375 Million
ZeroBet Aug.18 0.3 Million
RECoin Sep.17 0.3 Million
DRC Sep.17 0.3 Million
PonziCoin Jul.17 0.25 Million
Mass Coin 0.24 Million
SFI Coin Dec.17 unknown
RegalCoin Dec.17 unknown
Coincoil Jun.18 unknown

 

In einer früheren Version war noch Bitconnect als Nummer 1 enthalten. Da der größte Teil jedoch nicht als ICO sondern in der folgenden MLM-Zeit unterschlagen wurde, haben wir den Fall hier herausgenommen.

Diese Liste enthält auch nicht die Tokens, die von den Crypto MLMs herausgegeben wurden bzw. werden wie z.B. XIN oder ArbitraCoin. Diesbezüglich arbeiten wir an der Erstellung einer neuen Liste (Coins der Crypto-MLM Betrugssysteme).

[1] https://thenextweb.com/hardfork/2018/01/17/bitconnect-bitcoin-scam-cryptocurrency/

[2] https://techcrunch.com/2018/04/13/exit-scammers-run-off-with-660-million-in-ico-earnings/

[3] https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/94hoqb/acchain_office_photo_exit_scam/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here