JULIAN HOSP, LYONESS UND DIE SUCHE NACH GOLD

Das Thema Julian HOSP und LYONESS scheint noch immer an Dynamik zu gewinnen. FinTelegram erhält nach wie vor viele Whistleblower-Nachrichten. Zuletzt haben wir eine ganze Reihe von Videos erhalten mit denen Julian HOSP seine Mitglieder instruiert, wie man denn nun neue Mitglieder akquiriert und LYONESS präsentiert. Neue Mitglieder zu akquirieren ist „wie Gold zu suchen“. Je mehr Meetings man macht desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man Mitglieder akquiriert und Provisionen kassiert. Wer viele Mitglieder akquiriert kann sich dann – wie Julian HOSP – Flüge erster Klasse, teure Autos und große Häuser leisten.


Jahrmarkt-Gaukler im Web

Julian Hosp fliegt erster Klasse mit Lyoness
Julian Hosp fliegt erste Klasse mit Lyoness

Wer sich die Mühe macht, die vielen Videos von Julian HOSP anzusehen wird merken, dass er ein echter Jahrmarkt-Gaukler im besten Sinne des Wortes ist. Er verkauft seine Sachen mit bestem Entertainment. Die Videos selbst haben keine hohe handwerkliche Qualität. HOSP argumentiert auf der untersten Ebene der menschlichen Bedürfnis-Pyramide – Gemeinschaft, Sicherheit, Einkommen, Wohlstand.

HOSP nutzt dabei seinen Doktortitel ganz gezielt, um die kleinen Leute von der Straße zu beeindrucken. Das ist auch die primäre Zielgruppe von MLM-Systemen wie LYONESS. Gut ausgebildete und rational denkende Menschen lassen sich wohl kaum von diesen marktschreierischen Systemen beeindrucken.

Julian HOSP erklärt in diesem Video auch, warum LYONESS kein Ponzi- oder Pyramidensystem ist. Und er verteidigt und bewirbt MLM-Systeme im allgemeinen. Es ist aus dem Video auch sehr klar erkennbar, dass HOSP das System LYONESS perfekt versteht und es da keine Missverständnisse auf seiner Seite über das MLM-System gibt.

Die Julian HOSP Marke

Julian Hosp Logo
Das „Julian Hosp“ Logo

Das mittlerweile bekannte „JULIAN HOSP LOGO“ hat er auch schon für die Akquisition von LYONESS-Mitgliedern ab 2011 benutzt. Heute benutzt HOSP das Logo, um verschiedenste Produkte aus dem Krypto-Bereich zu verkaufen. Der TenX-Token war eines der Produkte, das er eben 2017 für ein paar Monate verkauft hat. Daneben noch eine ganze Produktlinie unter der Marke CRYPTOFIT:

LYONESS wurde hingegen völlig aus dem Lebenslauf gelöscht. TenX ist eigentlich auch schon wieder Schnee von gestern, so scheints.

Einkommensschwache und Migranten als LYONESS-Zielgruppe

Wir kennen einige dieser hochrangigen Team-Leader von LYONESS und wissen daher, dass sie bei der Akquisition neuer Mitglieder vor allem auf die einkommensschwachen Schichten abzielen. Dabei scheuen die LYONESS-Leute auch nicht davor zurück Migranten zu adressieren, die in der fremden Umgebung auf der Suche nach Einkommensmöglichkeiten sind. Dabei wird ganz bewusst auf den Gemeinschafts- und Familiensinn der Migranten abgezielt. Wie HOSP in seinen Videos darlegt, sind Familie und Freunde die geeignetsten Opfer in der Akquisition.

Es muss festgestellt werden, dass sich dieses „hard-selling“ Netzwerk-Marketing auch rund um viele Krypto-Schemata angesiedelt hat. Dort heißt es eben oft Affiliate- und Referral-System und funktioniert über die Freunde in den sozialen Medien. Die Abwicklung der Bezahlung mittels Kryptowährungen macht die Umsetzung von MLM-Systemen in der Krypto-Szene viel einfacher. Da läuft man auch nicht in Gefahr, dass Gelder von Banken oder Behörden gesperrt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here