ÖSTERREICHISCHE FINANZMARKTAUFSICHT WARNT VOR „CRYPTO HEDGE TRADING „

Crypto Hedge Trading website

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA hat am 7. November 2018 eine Warnung betreffend die CRYPTO HEDGE TRADING herausgegeben und darauf hingewiesen, dass das Unternehmen nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. 


Crypto Hedge Trading behauptet eine Registrierung bei der FMA
Crypto Hedge Trading behauptet eine Zertifizierung durch die FMA

Die nach Angaben der FMA in Salzburg residierenden CRYPTO HEDGE TRADING hat auf ihrer Webseite zwar angegeben, dass sie bei der FMA registriert wäre aber dem dürfte nicht so sein. Entsprechend hat die FMA das mit ihrer Warnung nun klargestellt. Im übrigen ist das auf der Webseite präsentierte FMA-Logo jenes der FMA in Liechtenstein.

Wer die auf der Webseite angegebene Telefonnummer anruft landet in beim Büro-Anbieter REGUS. Die Domain www.cryptohedgetrading.com wurde im November 2017 in Panama registriert. Nach den Angaben auf der Webseite hätte CRYPTO HEDGE TRADING 78 Kundenkonten über welche mehr als USD 660.000 eingesammelt worden wären. Den Anlegern wird eine tägliche Verzinsung von bis zu 1,61% versprochen. Ein typisches Lockangebot aus der „guten alten Zeit“ des ICO- und Krypto-Hypes halt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here