AVALON LIFE KRYPTO-MLM: PYRAMIDEN BETRUG?

Avalon Life

Deutschland dürfte im weltweitern Krypto-MLM-Umfeld so etwas wie das Epizentrum sein. Viele der großen Krypto-MLM-Systems wie USI-TECH oder NEXUS GLOBAL wurden von deutschen MLM-Künstler gegründet. So auch AVALON LIFE, das 2016 als Pionier die Transformation der MLM-Systeme in den Krypto-Bereich vorantrieb und heute 168.000 Mitglieder haben soll. FinTelegram startet nach ausführlichen Recherchen heute mit Berichten über AVALON LIFE. Wir versuchen dabei anhand von Fakten die Klärung der offensichtlichen Frage, ob AVALON LIFE ein Ponzi-System ist oder nicht.


Ein „Gutmensch“ Projekt der Krypto-Szene

Wir haben über die letzten Wochen umfangreiche Informationen aus verschiedensten Quellen zusammengetragen, um über das deutsche Krypto-MLM AVALON LIFE in der entsprechenden Tiefe berichten zu können. Das von den beiden Deutschen Tom Koller und Thomas Graf vor einigen Jahren gegründete System zählt zu den Platzhirschen im globalen Krypto-MLM-Universum. Das System wird mit dem ambitionierten Anspruch „Empowering People, Supporting the Planet“ betrieben und positioniert sich als konsequent als „Gutmensch“-Projekt. Daher wohl auch der Name in Anspielung an die legandäre Insel der Arthus-Sage.

Avalon Life - Krypto-MLM System
AVALON LIFE rettet den Regenwald mit Investorengeldern und Blockchain

In dieser edlen Haltung wurde 2017 auch das Projekt Green Earth ins Leben gerufen, wo Mitglieder passives Einkommen erhalten und gleichzeitig den Regenwald schützen können. Natürlich mit Blockchain und Green Earth-Kryptobörse. Als Investor braucht man nur ein Stück Regenwald zu kaufen und erhält eine jährliche Dividende von 6%. Klingt doch gut. Vielleicht zu gut?

Mit wechselnden aber immer beeindruckenden Geschichten, Domains und CEO‘s dürfte die 2016 gegründete AVALON LIFE auch beeindruckende Summen von Investoren ein- und viele Mitglieder angeworben haben. Eine schöne Zusammenfassung der wechselnden Geschichten von AVALON LIFE findet sich hier auf Behind MLM.

Auf seiner neuen Webseite beeindruckt AVALON LIFE mit der Behauptung, über 168.000 Mitglieder zu verfügen. Zum Vergleich: das ebenfalls deutsche aber weltweit tätige Krypto-MLM NEXUS GLOBAL hat angeblich rund 75.000 Mitglieder. Die Anzahl der Mitglieder ist tatsächlich das einzig beeindruckende Faktum auf der Webseite der AVALON LIFE S.A., die offensichtlich quick-and-dirty als Standard-WordPress-Seite inklusive dem Standard-Footer „proudly powered by WordPress“ hingestellt wurde.

Zuletzt ist ein angekündigter Börsengang (IPO) an der Canadian Securities Exchange (CSE) in Toronto gescheitert. Ähnlich wie bei OneCoin haben die AVALON LIFE-Macher ihren Mitgliedern den IPO als zentrale Motivation verkauft. Und ähnlich wie die PONZI-Systeme OneCoin oder BitConnect hat AVALON LIFE mit der Pura Coin eine eigene kryptografische Währung herausgebracht.

Kurz: angesichts der Größe und der Vorkommnisse ist es im Sinne des Investorenschutzes geboten, über das Krypto-MLM-System AVALON LIFE zu berichten. Es gibt einige „Red Flags“ bei diesem Krypto-MLM, die eine Einordnung als Ponzi- oder Pyramidensystem auf den ersten Blick rechtfertigen würden. Jedenfalls ist eine Warnung angebracht, um Investoren zu erhöhter Aufmerksamkeit aufzurufen.

Zu unseren Recherchen

Wir haben im Zuge unserer Recherchen viele Insider-Informationen erhalten. Darunter auch von einem Deutschen Landsmann von Koller und Graf. Dieser war als Banker in Österreich tätig, hat im Zuge der Krypto-Euphorie mittlerweile seine eigene Krypto-Firma aufgemacht und berät seine Klienten beim Investment in Krypto-Assets. Er kann also berechtigt als Finanz- und Krypto-Experte bezeichnet werden und vertrauenswürdiger Informant.

AVALON LIFE CEO Thomas Graf im Gespräch
AVALON LIFE CEO Thomas Graf im Gespräch

In den Gesprächen mit ihm haben wir erfahren, dass er ursprünglich ein glühender Anhänger von Tom Koller und Thomas Graf gewesen sei und daher auch als Distributor für AVALON LIFE tätig war. Er war auf den meisten Veranstaltungen in Wien zugegen und hat aktiv neue Mitglieder angeworben. Die Wiener Veranstaltungen 2016 und 2017 waren stets gut besucht. Er erinnere sich noch gut an Veranstaltungen im Wiener Hotel Regina, die ausgebucht waren und viele neue Mitglieder gebracht haben, die ihre Einzahlungen leisteten.

Damals war die AVALON LIFE-Geschichte ganz auf das Dash-Mining in Costa Rica aufgebaut, wo man mit günstigster Erd- und Sonnen-Energie hochprofitabel Krypto-Mining betreiben konnte. Der 2-Meter-Hüne Thomas Graf ist eine beeindruckende Erscheinung und wie die meisten MLM-Künstler ein hervorragender Rhetoriker. Er erklärte damals dem Publikum, dass AVALON LIFE über rund 30% der gesamten Mining-Kapazitäten der DASH-Blockchain verfügen würde. Die proprietäre Pura-Coin war damals bereits vorhanden aber stand noch nicht dermaßen im Zentrum der strategischen Aufmerksamkeit wie ein paar Monate später. Dash-Mining ist mittlerweile wieder Geschichte.

Irgendwann sei es dann zum Bruch mit der AVALON LIFE gekommen, so der Banker. Er hätte festgestellt, dass viele der Informationen schlicht falsch waren. Er äußerte dabei auch die Vermutung, dass einige wenn nicht alle der Bilder mit Thomas GRAF von Veranstaltungen in Asien und anderen Teilen der Welt gefakt gewesen wären, um bei den Anlegern in Europa Eindruck zu schinden. Der Banker hätte auch bereits seinen Wiener Anwalt damit beauftragt, das von ihm und seinem Netzwerk eingezahlte Geld zurückzufordern. Mit diesem Wiener Anwalt haben wir gesprochen und weitere Details erfahren, die wir in den nächsten Berichten im Detail erörtern werden.

Weitere Informationen willkommen

Das Team von FinTelegram verfügt bereits über viele Informationen, um qualitativ hochstehende und mit Beweisen belegbare Berichte zu bringen.

AVALON LIFE ist bekannt dafür, dass kritische Berichte mittels Medienanwalt rigoros unter Androhung von Klagen und Strafanzeigen attackiert werden. Es sind uns einige Fälle bekannt, wo entsprechende Berichte auch wieder offline genommen wurden. Das wird mit den Berichten der FinTelegram nicht passieren. Wir werden jeden Bericht wie üblich mit Beweisen, Dokumenten und Links belegen. Der erste Bericht erscheint voraussichtlich am 17. September 2018.

Selbstverständlich sind wir offen und dankbar für weitere Information von AVALON LIFE-Mitgliedern. Hinweise können über unser Whistleblower-System oder per Kommentar übermittelt werden.

1 Kommentar

  1. Das Einzige was an Thomas Graf beeindruckend ist, ist ggf. seine Körpergrösse. Alles andere ist maximal durchschnittlich. Ich habe ihn persönlich kennengelernt. Menschen lassen sich leider nur zu oft von „Grösse“ beeindrucken. Das nutzt T.G. hervorragend aus. Ansonsten ist er völlig deplaziert als CFO oder auch CEO.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here